Wirtschaftsministerin Georgiens interessiert sich für IT-Entwicklungen von IBA Group

25 Februar, 2020 

Am 19. Februar 2020 besuchte die Ministerin für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Georgiens Natia Turnawa mit der zwischenstaatlichen Delegation Cluster von IBA Group  in Minsk.

Die Leiter von IBA Group Sergej Lewteew und Sergej Akulitsch führten eine Exkursion durch  Cluster von IBA Group durch, erzählten über das Unternehmen und seine Leistungen auf dem Weltmarkt. Der Entwicklungsdirektor Wladimir Ryschich teilte Erfahrungen in der Personalvorbereitung zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und des Business-Wachstums. Der Businessentwicklungsdirektor Iwan Sukman  erzählte über die Projekte, die in Georgien durchgeführt wurden, und stellte innovative Entwicklungen von IBA Group vor.

Welche Entwicklungen hat IBA Group präsentiert?

Der Entwicklungsdirektor von IBA Group Iwan Sukman  erzählte der georgischen Delegation, welche Kundenprobleme das Unternehmen bereits in drei Branchen löst: Digital Enterprise, E-Government und Big Data Analytics.

IBA Group hat unter neuen Entwicklungen das Infrastruktur-Monitoring für Energie- und Transportunternehmen, digitale Zwillinge für die Modellierung des aktuellen und zukünftigen Zustands von Objekten, Visualisierung von vereinzelten Daten für die Suche nach Zusammenhängen zwischen Objekten sowie Begutachtung im Bereich der kontaktlosen Zahlungen, präzisen Landwirtschaft und künstlichen Intelligenz präsentiert.

Die Teilnehmer der Delegation interessierten sich für die vorgestellten Entwicklungen und teilten mit, welche Technologien für die Lösung bestehender Probleme in Georgien eingesetzt werden könnten.

Was hat IBA Group für Kunden aus Georgien bereits getan

IBA Group hat das ERP-System SAP S/4HANA für die Georgische Eisenbahn nachgearbeitet und in den industriellen Betrieb eingeführt. Ihre Leiter besitzen jetzt vollständige und zuverlässige Informationen über die finanzielle Situation des Unternehmens, haben eine operative analytische Berichterstattung nach den wichtigsten Indikatoren. Das Unternehmen hat eine parallele Abrechnung nach lokalen Standards und IFRS eingeführt.

IBA Group hat bei der Änderung von Abrechnungsprozessen in Übereinstimmung mit den neuen Anforderungen des staatlichen Regulators in der Stromnetzgesellschaft „Telasi“ unterstützt.  Die Aufgabe hat im Re-Engineering  aller Abrechnungsprozesse bestanden. Das IBA Group-Team hat eine Änderung des Konten- und Geschäftsprozessplans so projektiert, damit der Kunde in derselben Bilanzeinheit weiterarbeiten und dabei zusätzliche Risiken und Aufwendungen bei der Datensammlung für die Analyse vermieden kann.

IBA Group hat die Verwaltung des Lagerkomplexes für die georgische Automobilgesellschaft „Tegeta Motors“ automatisiert. Das Team hat eine Lösung entwickelt, die die Verwaltung des Lagerkomplexes des Kunden automatisiert. Das System optimiert Verwaltung von Stammdaten (Lagerstruktur, Verarbeitungseinheiten, Warenlagerungsschema), Warenabnahme und -versand, Ausschussabschreibung, Bestandsaufnahme und Cross-docking.

Was wurde vereinbart

Das Unternehmen “IBA IT Park” und die Agentur für Innovation und Technologie Georgiens haben während des Treffens in Cluster von IBA Group eine Absichts- und Zusammenarbeitserklärung  im Bereich der Informationstechnologien und Innovationen abgeschlossen. Die Erklärung hat das Ziel, eine praktische Grundlage für die Entwicklung engerer Beziehungen zwischen den Parteien im Bereich der Informationstechnologie zu schaffen, Erfahrungen in Überstützung von Startups und Unternehmern durch Geschäftsforen, Hackathons, Schulungen, gemeinsame Programme und Projekte auszutauschen.

Über den Besuch der Delegation Georgiens

Der Besuch der georgischen Delegation unter der Leitung der Ministerin für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Georgiens Natia Turnawa hat im Rahmen der 6. Sitzung der zwischenstaatlichen weißrussisch-georgischen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit erfolgt, die am 18.-19. Februar 2020 in Minsk stattgefunden hat.

Es kamen mehr als 20 Menschen als Delegation Georgiens: Ministerin für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Natia Turnawa, der stellvertretende Minister Gennadij Arweladze, der stellvertretende Außenminister Alexander Hwtisiaschwili, Präsident der Handels- und Industriekammer Georgij Pertaia, die stellvertretende Vorsitzende der Agentur für Innovation und Technologie Mariam Laschhi, sowie Vertreter der Ministerien und Abteilungen Georgiens.

Im Programm des Besuchs hat sich die Delegation mit dem Premierminister der Republik Belarus Sergej Rumas getroffen, besuchte die Administration des Parks der hohen Technologien und Cluster von IBA Group im Park der hohen Technologien, den chinesisch-weißrussischen Industriepark „Großer Stein“, die offene Aktiengesellschaft „UKH  Belkommunmasch“ usw.

Kontaktieren Sie uns

Yes
Yes Datenschutzerklärung Cookie-Richtlinie