In Litauen, Lettland und Estland: IBA Group startete tapXphone für Citadele Bank in drei Ländern

25 November, 2021 

Die IBA Group startete die Zahlungslösung tapXphone in den baltischen Ländern für die Bank Citadele. Jetzt können Bankkunden in Litauen, Lettland und Estland ihr Smartphone als Bankterminal für Empfang von kontaktlosen Zahlungen nutzen. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit der internationalen Zahlungsgesellschaft Wordline realisiert.

Am 8. November konnten Bankkunden in Lettland als erste den neuen Service nutzen und am 16. November erschien diese Möglichkeit bei Unternehmern aus Litauen und Estland.

Die Zahlungslösung tapXphone, die von der IBA Group entwickelt wurde, bildete die Grundlage für die mobile App Citadele Phone POS. Damit kann man Zahlung mit kontaktlosen Bankkarten ohne Erwerb von einem Bankterminal akzeptieren. Man braucht nur ein Smartphone auf Android mit installierter Anwendung.

Der gesamte Anmeldevorgang im System ist für Unternehmer aus der Ferne zugänglich. Zuerst muss der Kunde die App von Google Play herunterladen und dann Vertrag mit einer elektronischen Signatur unterschreiben. Unmittelbar danach kann man Zahlungen akzeptieren.

Die Zahlungslösung wird von vielen Unternehmern geschätzt: Händlern, Landwirten, Handwerkern, Kurieren und kleinen Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf Messen, Festivals, Konzerten oder im Wanderhandel verkaufen. Sie müssen teure Geräte nicht mehr kaufen und warten — es wird leicht durch ein normales Smartphone ersetzt.

Jetzt können Kunden der Bank Citadele in den baltischen Staaten ein neues Zahlungsinstrument verwenden, für das nur ein Smartphone und eine installierte App benötigt wird. Ich bin sicher, dass diese Innovation ermöglicht Unternehmern, den Kundenservice zu verbessern, weil die kontaktlose Zahlungsmethode heute sehr beliebt ist. tapXphone ermöglicht, kontaktlose Zahlungen dort zu akzeptieren, wo sie traditionell vorher nicht vorhanden waren oder der Prozess der Organisation sehr zeitaufwendig war.

Wadim SmotrjaewDirektor der technischen Abteilung der IBA Group

Bei der Entwicklung der mobilen Anwendung wurde besonderes Augenmerk auf Sicherheit gelegt. So kann der Verkäufer dank der PIN-on-Glass-Technologie Zahlungen für hohe Summen akzeptieren. Bei jeder Operation werden die Ziffern für die Eingabe des PIN-Codes in einer anderen Reihenfolge angezeigt, sodass keine Informationen abgelesen werden können. tapXphone erfüllt alle Sicherheitsanforderungen der internationalen Zahlungssysteme und Payment Card Industry (PCI).

Im Land nimmt die Zahl der Menschen, die sich mit Geschäftstätigkeit beschäftigen, im vollen Lauf zu. Es wächst auch der Wunsch der Verbraucher, für Einkäufe kontaktlos zu bezahlen, da diese Methode schneller, einfacher und sicherer ist. Die Lösung, die wir anbieten, erfüllt alle diese Anforderungen. Sie zieht Unternehmer durch ihre Verfügbarkeit an — sie benötigen keine zusätzliche Ausrüstung, Anschaffungskosten und monatliche Zahlung. Darüber hinaus wird diese Zahlungslösung schnell implementiert und ist einfach zu bedienen.

Romas TschereschkaLeiter der Baltischen Abteilung für Fondsmanagement und Handelsfinanzierung der Bank Citadele

So hat die IBA Group tapXphone für Banken in Belarus, der Ukraine, Kasachstan, Moldawien, der Slowakei, Lettland, Litauen und Estland eingeführt. Bis zum Ende des Jahres wird der Start von tapXphone in einer Reihe von europäischen Ländern erwartet.

Kontaktieren Sie uns

    Yes Datenschutzerklärung Cookie-Richtlinie