Master Data Management mittels SAP MDM

Initiiert von Interessenvertretern, wurde das Projekt durch folgende Herausforderungen angetrieben:

  1. Überfüllte Lagerbestände und unzureichender ROI
  2. Bisherige Versuche zur SAP-Implementierung sind fehlgeschlagen (vor 7 Jahren)
  3. Forderung des Kunden zur Beibehaltung der Vorgängerversion der Buchhaltungsanwendung
  4. Niedrige Stammdatenqualität (Duplikate, Inkonsistenzen).

Der Kunde

Belorusneft

Beschreibung

Eine große belarussische Öl- und Gasgesellschaft

Industrien

Energiewirtschaft

Lage

Belarus

PROJEKTABWICKLUNG

Als Ausgangspunkt der Entwicklung einer Lösung für Stammdatenmanagement entwickelte die IBA Group eine Master Data Management Methodologie und Datenreinigungskriterien. Diese Methodik umfasst Stammdaten der Geschäftspartner und Materialwirtschaft, sowie auch zugehörige Datensammlungen, einschließlich Beschreibungen von Datenmodellen, Geschäftsprozessen und organisatorischen Veränderungen. Als Teil des Projekts erstellte die IBA Group einen kundenspezifischen Klassifikator von Materialstammdaten.

Die IBA Group implementierte die Master Data Management Lösung zur Unterstützung der Master Data Management Methodik. Diese Lösung beruht auf SAP MDM, SAP BPM, Netweaver Portal, WebdynProJava und SAP PI.

Im Rahmen des Projektes wurden bisherigen Geschäftsprozesse und Applikationen unseres Kunden durch neue Geschäftsprozesse auf Basis relevanter SAP-Funktionsmodule ersetzt.

PROJEKTERGEBNISSE

  1. Reduzierung der Materialstammsätze von 250,000 auf 80,000
  2. Abnahme der Lagerbestände um 30%

Kontaktieren Sie uns

Yes
Yes Datenschutzerklärung Cookie-Richtlinie